• Hashtags

    Hashtag ist ein leistungsfähiges Werkzeug, das durch die Filteroption im Internet Menschen und Interessen vereint

Jede Community braucht ihren einzigartigen Hashtag

Hashtags werden bald aus Werbung und Anzeigen nicht mehr wegzudenken sein und genauso wichtig werden wie eine Internetadresse. Beim Super Bowl 2015 waren bei den TV Werbungen bereits 60 Prozent aller Werbungen mit einem Hashtag versehen und dieser Trend kommt jetzt auch nach Europa. Keine andere digitale Kennzeichnung hat sich mit so einer rasanten Geschwindigkeit, Vielseitigkeit und breiten Akzeptanz durchgesetzt wie der Hashtag. Natürlich mag das auch einem Trend geschuldet sein, aber ein Hashtag ist ein leistungsfähiges Werkzeug, das durch die Filteroption im Internet Menschen und Interessen vereint. Snapshotboard hilft Ihnen zentral diese Posts zu sammeln und zu zensieren, damit nur das Beste über Ihre Marke gesprochen wird.

Universal

Technisch gesehen sind Hashtags nur Keywords. Somit kann er in allen Netzwerken eingesetzt werden, die Textinputs und Hyperlinks erlauben und das ist nahezu jedes.

Einfach

Ein Hashtag setzt sich nur aus dem „#“ Symbol und dem zu kategorisierendem Wort zusammen.

Skalierbar

Hashtags können stufenlos skalieren und unterliegen keinerlei Einschränkungen.

Standardisiert

Durch den Einsatz von Hashtags in allen großen sozialen Netzwerken ist es das Tool um Interessen und Benutzer auf der ganzen Welt zusammenzubringen. Sie sind somit der nächste große Hype im Marketingbereich.

Überprüfbar

Hashtags haben viele Vorteile, ein Nachteil jedoch ist das diese nicht schützbar sind. Hier kommt die Snapshotboard Moderationsfunktion ins Spiel, auf Ihrem Board wird nur angezeigt was Sie freigeben.

Geschichte

Der Hashtag wurde von der Social Media Plattform Twitter salonfähig gemacht und wurde nicht, wie viele andere Tools, von einem Konzern vorgegeben. Es war eine von Usern geforderte Revolution, welche es erleichtert digitale Inhalte zu kategorisieren und bekam in kürzester Zeit Kultastatus verliehen. Damit die verwendeten Hashtags das volle Potential entfalten können brauchen Sie Snapshotboard. Damit zeigen Sie Menschen wie andere Nutzer mit Ihnen interagieren, und nichts ist kraftvoller als Empfehlungen anderer Menschen.

Trend

Der Trend geht dahin, dass Hashtags die URLs in der Bewerbung globaler Brands immer mehr ablösen. Es geht als Marke nicht mehr darum nur seine Sicht der Dinge darzustellen sondern die eigenen Kunden sprechen zu lassen.

Hashtag Tipps

Es gibt keine allgemeingültige Bedienungsanleitung für Hashtags, aber gerne helfen wir Ihnen mit ein paar Tipps den für Sie passenden Hashtag zu finden.

Fassen Sie sich kurz, nett und erinnerbar – gute Hashtags sind kurz, denn gerade das Tippen auf mobile Endgeräten kann leicht zu Fehlern führen. Helfen Sie Ihrer Zielgruppe mit kurzen, aussagekräftigen Hashtags.

Überprüfen sie ihre gewählten Hashtags – da Hashtags global genutzt werden, ist es gut die eigene Auswahl in den sozialen Netzwerken zu überprüfen, nicht dass Sie einen Hashtag wählen, der schon stark besetzt ist.

Seien sie einzigartig – vermeiden Sie allgemeine Begriffe die auch zu vielen anderen Posts passen könnten, das erzeugt ein enormes Rauschen und erhöht den Verwaltungsaufwand.

Hashtag Tricks

Das Ziel jeder sozialen Kampagne ist am Ende des Tages die virale Verbreitung. Hier verraten wir Ihnen ein paar Tricks wie Sie diese Verbreitung erhöhen können:

Streuen Sie Inhalte breit – erkennen Sie durch Ihre Streuung was die wichtigen Einflussfaktoren für Ihre Posts sind. Was nimmt Ihre Community gut an? Aktivieren sie Ihre Community die besten Inhalte zu teilen und mit Ihrer Marke zu interagieren.

Verbreiten Sie den Hashtag – der Vorteil von Hashtags ist Sie können überall mitgenommen werden und geben auch auf Printsorten eine gute Figur ab. Verbreiten Sie Ihren Hashtag auf all Ihren Kanälen und machen Sie ihn zu Ihrem Botschafter.

Planen sie langfristig – Führen Sie den Hashtag als Teil Ihrer Marke ein, dann können Sie später die Früchte ernten. Umso mehr Nutzen Ihre Nutzer durch die Verwendung des Hashtags haben, umso besser – seien Sie kreativ!